Ihre Praxis für Zahnimplantate in Frankfurt

Schlechtsitzende Prothesen, Schwierigkeiten beim Kauen und Sprechen, wunde Stellen in der Mundhöhle und das unangenehme Gefühl, dass jeder auf den ersten Blick sieht, dass man Zahnersatz trägt – das war früher trauriger Alltag für viele Menschen. Zum Glück ist die Zahnmedizin heute einen großen Schritt weiter. Dank moderner Zahnimplantate können auch Träger von Zahnersatz unbeschwert essen und sprechen, trauen sich, fröhlich zu lachen und vergessen im Alltag oft völlig, dass ihre Zähne nicht mehr die echten sind. Das hat sich herumgesprochen: Immer mehr Menschen kommen mit dem Wunsch nach einem oder mehreren Zahnimplantaten in unsere Praxis in Frankfurt-Sachsenhausen. Die Implantologie ist eines unserer Fachgebiete. Gerne berät das Team um Zahnarzt Igor Rabinovich Sie in einem persönlichen Gespräch und findet gemeinsam mit Ihnen heraus, welche Zahnimplantate für Sie die richtige Lösung sind.

Was sind Zahnimplantate?

Zahnimplantate sind künstliche Zahnwurzeln, die operativ in der Kiefer einsetzt werden. Sie bilden das Fundament für verschiedene Arten von Zahnersatz, wie z. B. Brücken, Kronen oder Prothesen. Sie bestehen in der Regel aus Titan und sehen aus wie kleine Schrauben oder Zylinder. Weil sie fest im Kiefer verankert werden, gelten sie als die haltbarste und sicherste Form des Zahnersatzes.

Zahnimplantate, die wir direkt in unserer Praxis in Frankfurt-Sachsenhausen einsetzen, haben eine ganze Reihe von Vorteilen. Da sind zunächst ästhetische Gründe. Der auf den Implantaten befestigte Zahnersatz sitzt fest, wackelt und verrutscht nicht. Niemand erkennt, dass es sich nicht um die echten Zähne handelt. Ein „Fremdkörpergefühl“ tritt in der Regel nicht auf – der Träger vergisst meist schnell, dass er überhaupt Implantate hat. Kauen, Sprechen, Lächeln – alles funktioniert wie mit den „Echten“. Auch das Geschmacksempfinden wird nicht beeinträchtigt. Unsere Patienten sind sich einig, dass sie durch ihre Implantate ein großes Stück Lebensqualität zurückbekommen haben.

Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass benachbarte, gesunde Zähne nicht abgeschliffen werden müssen, wie das z. B. beim Einsatz einer Brücke der Fall ist. Es wird nur der Zahn ersetzt, der fehlt. Implantate verhindern zudem, dass es an den betroffenen Stellen zum Knochenabbau kommt. Dadurch, dass das Implantat fest im Kiefer verankert wird, übertragen sich die Kaukräfte auf den Knochen und dieser bleibt erhalten.

Wie werden Zahnimplantate eingesetzt?

Zunächst erhalten Sie an unserem Praxisstandort in Frankfurt-Sachsenhausen eine umfassende Beratung und eine gründliche Voruntersuchung. Wenn mehrere Implantate eingesetzt werden oder wenn es Ihnen lieber ist, kann die Operation auch unter Vollnarkose durchgeführt werden. Sitzt das Implantat an der vorgesehenen Stelle, wird das Zahnfleisch vernäht und ein Provisorium eingesetzt. Die Knochenheilungsphase dauert im Oberkiefer etwa sechs, im Unterkiefer ca. drei Monate. Danach wird der endgültige Zahnersatz auf Ihrem neuen Implantat fixiert.

Sind Zahnimplantate für jeden geeignet?

Abgesehen von einigen wenigen schweren Vorerkrankung gibt es kaum Indikationen, die Zahnimplantate ausschließen. Auch bei Patienten im fortgeschrittenen Alter erzielen wir noch hervorragende Ergebnisse. Im Vorgespräch mit Zahnarzt Igor Rabinovich werden alle Ihre medizinischen Fragen ausführlich besprochen. Wenn Ihnen schon seit Längerem ein oder mehrere Zähne fehlen, kann es sein, dass die Knochensubstanz bereits so geschwächt ist, dass ein Implantat keinen Halt finden würde. In dem Fall muss der Knochen mit körpereigenem oder Knochen ersetzendem Material wiederaufgebaut werden (die sogenannte „Augmentation“). Dies kann direkt während der Implantation oder vorab in einem separaten Eingriff erfolgen.

Wie lange hält ein Zahnimplantat?

Grundsätzlich kann ein Implantat Ihr Leben lang halten. Das Material (antiallergenes, unbedenkliches Titan) ist äußerst robust und altert im Gegensatz zu natürlichen Zahnwurzeln nicht. Voraussetzung für die Langlebigkeit des Implantats ist natürlich gründliche Zahnpflege, einschließlich halbjährlicher Kontrolluntersuchungen hier bei uns in der Praxis. Damit Zähne und Zahnfleisch gesund bleiben, empfehlen wir ein regelmäßiges Prophylaxeprogramm, das unter anderem eine professionelle Zahnreinigung beinhaltet. Diese führen wir natürlich hier in der Praxis in Frankfurt-Sachsenhausen gerne bei Ihnen durch.

Was kostet ein Zahnimplantat?

Die Kosten richten sich nach der Anzahl der benötigten Implantate, dem angewandten Verfahren und dem genauen Implantatsystem. Hinzu kommt die Frage, ob vorab ein Knochenaufbau benötigt wird oder nicht. Die Kosten sind natürlich von Fall zu Fall unterschiedlich. Wir erstellen Ihnen vorab einen detaillierten Kostenplan, aus dem alle Kosten hervorgehen. Die gesetzlichen Krankenversicherungen zahlen für Implantate meist einen Festzuschuss, dessen Höhe von verschiedenen Faktoren abhängig ist. Wir beantworten gerne all ihre Fragen zum Thema Zahnimplantologie – vertrauen Sie einfach auf die langjährigen Erfahrungen von Zahnarzt Igor Rabinovich.

Wenn Sie Fragen haben oder einen Termin vereinbaren wollen, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.
Unter Tel.: 069-68604800 erreichen Sie uns während unserer Sprechzeiten. Für eine Online-Terminvereinbarung steht Ihnen unser Kontaktformular zur Verfügung.

akzeptieren Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können und zum Zwecke der Analyse der Nutzung unserer Webseite, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und Ihren Möglichkeiten, Ihre Privacy-Einstellungen anzupassen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Die Analyse-Cookies werden erst gesetzt, wenn Sie auf den Button "Akzeptieren" klicken.